Aufenthalt Drittstaatenangehörige

Alle DoktorandInnen die keine Staatsangehörigen eines EU/EWR Landes sind, werden als „Drittstaatsangehörige“ bezeichnet. Diese Personen brauchen teilweise ein Visum zur Einreise nach Österreich sowie eine Aufenthaltsgenehmigung, wenn sie länger in Österreich bleiben wollen.

Die Regelungen in diesem Bereich ändern sich häufig, weshalb wir auf die Informationen der Webseite des OeAD verweisen möchten – dort finden Sie regelmäßig aktualisierte Informationen zum Thema Visum und Aufenthaltstitel für Studierende und ForscherInnen.

DoktorandInnen gelten als Studierende und können ein Visum oder eine Aufenthaltsgenehmigung Studierende beantragen. Nur wenn Sie an der Universität Wien z.B. über Forschungsprojekte etc. angestellt werden, fallen Sie unter die Kategorie Forscher/innen, Gastvortragende, Wissenschaftler/innen.

Beachten Sie auf jeden Fall die Fristen und Deadlines für die Verlängerung Ihres Aufenthaltstitels und vergessen Sie nicht die dafür nötigen Dokumente rechtzeitig vorzubereiten!

Beratung

Falls Sie sich individuell zum Thema Visum und Aufenthaltstitel beraten lassen wollen, wenden Sie sich bitte direkt an den

Österreichischen Austauschdienst (OeAD):

Recht | Legal Issues
1010 Wien | Ebendorferstraße 7
T +43 1 53408-201
info@oead.at
| www.oead.at