Wichtige Services an der Universität Wien

Gerade zu Beginn ist es für internationale Studierende nicht immer leicht, neben dem Eingewöhnen in einer neuen Stadt bzw. einem neuen Land, den Überblick über alle nötigen Anlaufstellen zu behalten.

Im Folgenden finden Sie Links zu einigen Einrichtungen an der Universität Wien, die neben Zulassungsstelle und Student Point, bereits von Beginn an für Sie von Interesse sind.

Universitätsbibliothek

Als älteste Universitätsbibliothek im deutschsprachigen Raum (Gründungsjahr 1365) verfügt die Bibliothek der Universität Wien über einen aktuellen Bestand von 7 Millionen Bücher, 325.000 E-Books, 80.000 E-Journals,7.400 Print-Journals und über 1.200 Datenbanken.

Neben der Hauptbibliothek im Universitäts-Hauptgebäude am Universitätsring 1, umfasst die Bibliothek der Universität Wien 38 Fachbereichs- und Institutsbibliotheken an den verschiedenen Standorten in Wien.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek.

 

Bibliotheksausweis

Um Bücher aus geschlossenen Magazinen zu benützen oder für den Gebrauch zu Hause zu Entlehnen, benötigen Sie einen Bibliotheksausweis. Studierende der Universität Wien erhalten diesen beim Ausweisschalter der Hauptbibliothek oder an den jeweiligen Fachbereichsbibliotheken. Hierfür ist die Vorlage des Studierendenausweisen sowie bei ausländischen Studierenden zusätzlich der Meldezettel nötig.

Für Studierende ist der Bibliotheksausweis kostenlos. 


Zentraler Informatik Dienst | ZID

Der Zentrale Informatikdienst bietet folgende Services für Studierende der Universität Wien an:

Über u:soft können Studierende günstige Softwarelizenzen erwerben. Mehr Informationen und eine Liste der zu erwerbenden Software finden Sie hier.

Zudem bietet der ZID günstige Notebooks und IT Kurse an. Details können Sie ebenfalls der Webseite des ZID entnehmen.

Nach erfoglreicher Zulassung haben Sie Zugang zu Ihrem u:account. Dieser ermöglicht Ihnen u.a. folgende Services:

  • Zugang zu allen Internetservices
  • Zugang zu den Computterräumen der Universität Wien (die Standorte der Räume finden Sie hier)
  • Studierenden Mailaccount der Universität Wien.

Österreichische HochschülerInnenschaft | ÖH

Die gesetzlichen Grundlagen der österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) bilden das Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz, die Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftswahlordnung und die Satzung der ÖH. Die Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft Bundesvertretung (kurz: ÖH BV) ist die gesetzlich verankerte Studierendenvertretung für alle österreichischen Universitäten, Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen. Die ÖH StudierendenvertreterInnen werde alle zwei Jahre gewählt. Wahlberechtigt sind zugelassene Studierende. Die ÖH ist finanziell, administrativ und politisch unabhängig und die offizielle politische Vertretung der Studierenden in Österreich. Sie unterstützt Studierende mit Informationen und Beratung rund ums Studium auf drei Ebenen: Universitäts-, Fakultäts- und Studienprogrammebene. Studierende werden automatisch mit der Zulassung Mitglied der ÖH indem sie die ÖH Beitrag von aktuell € 19,20 pro Semester bezahlen. Der ÖH Beitrag, der von allen Studierenden geleistet werden muss, stattet die ÖH mit politischer und finanzieller Unabhängigkeit aus und stellt sicher, dass die ÖH ihre Aufgaben wahrnehmen kann.

Für detaillierte Informationen besuchen Sie bitte die Webseite der ÖH.  

 

Studierendenvertretung auf Fakultätsebene

An den Fakultäten gibt es teilweise auch spezielle Vertretungen für Doktorandinnen. Hier finden Sie die Webseiten der jeweiligen Vertretungen.