Doktoratsbeiräte

Zur Beratung der Studienprogrammleitungen wurden Doktoratsbeiräte eingerichtet. Ihnen kommt vor allem bei den fakultätsöffentlichen Präsentationen besondere Bedeutung zu. Ein Doktoratsbeirat kann für ein oder mehrere Dissertationsgebiete oder ein größeres Teilgebiet eines Dissertationsgebiets in einem Curriculum zuständig sein. Bei den öffentlichen Präsentationen geben Sie Feedback zu den vorgestellten Dissertationsprojekten und beraten die Studienprogrammleitung hinsichtlich der Themengenehmigung. Die Bestellung der Doktoratsbeiräte ist in der Satzung §15 (7) geregelt.

Folgende Doktoratsbeiräte wurden eingerichtet:

  • Doktoratsbeirat für die SPL 42 für folgende Dissertationsgebiete:

    • Germanistik
    • Anglistik und Amerikanistik
    • Romanistik
    • Slawistik
    • Klassische Philologie
    • Europäische und Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaften
    • Afrikawissenschaft
    • Orientalistik
    • Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde 
    • Ostasienwissenschaften
    • Sprachwissenschaften
    • Musikwissenschaften
    • Theater-, Film- und Medienwissenschaften 
    • Translationswissenschaften
    • Internationale Entwicklung