Doktoratsstudium der Geistes- und Kulturwissenschaften | Zuständigkeiten & Ansprechpersonen


Das Doktoratsstudium der Geistes- und Kulturwissenschaften kann abhängig von Dissertationsthema bzw. Dissertationsgebiet an drei verschiedenen Fakultäten verankert sein: der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät und der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft. Je nach fakultärer Zugehörigkeit ergeben sich unterschiedliche Ansprechpersonen und Servicestellen für DoktorandInnen der Geistes- und Kulturwissenschaft.

Neben Ihrem Betreuer/Ihrer Betreuerin sind die DoktoratsstudienprogrammleiterInnen, Doktoratsbeiräte und MitarbeiterInnen der StudienServiceCenter wichtige Ansprechpersonen sowohl in wissenschaftlicher als auch administrativer Hinsicht.

Nachfolgend finden Sie die Anprechpersonen an den jeweiligen Fakultäten.

Doktoratsstudienprogrammleitungen (DSPL)

Die StudienprogrammleiterInnen und VizestudienprogrammleiterInnen für das Doktorat sind AnsprechpartnerInnen für zentrale studienrechtliche Agenden während des Doktoratsstudiums. Sie entscheiden z.B. über Auflagen im Rahmen der Zulassung zum Studium, die Genehmigung des Dissertationsthemas und der BetreuerInnen, die Bewilligung der Dissertationsvereinbarung etc. Sie erfüllen diese Funktion in Vertretung der/des Studienpräses, die/der als zuständiges studienrechtliches Organ einen Teil ihrer/seiner Agenden an die StudienprogrammleiterInnen delegiert hat.

41.  Studienprogrammleiterin oder Studienprogrammleiter zuständig für das Curriculum für das Doktoratsstudium der Philosophie in Geistes- und Kulturwissenschaften, Philosophie und Bildungswissenschaft in den historisch-kulturwissenschaftlichen Dissertationsbereichen

  • Univ.-Prof. Dr. Peter Becker
  • Univ.-Prof. Dr. Maria Stassinopoulou (Stellvertreterin)

42. Studienprogrammleiterin oder Studienprogrammleiter zuständig für das Curriculum für das Doktoratsstudium der Philosophie in Geistes- und Kulturwissenschaften, Philosophie und Bildungswissenschaft in den philologisch-kulturwissenschaftlichen Dissertationsbereichen und dem Dissertationsbereich Translationswissenschaft

  • Univ.-Prof. Dr. Kathrin Sartingen
  • Univ.-Prof. Dr. Matthias Meyer, M.A. (Stellvertreter)
  • Univ.-Prof. Dr. Kirsten Rüther, M.A. (Stellvertreterin)
  • Univ.-Prof. Mag. Dr. Barbara Seidlhofer, M.A. (Stellvertreterin)

43.  Studienprogrammleiterin oder Studienprogrammleiter zuständig für das Curriculum für das Doktoratsstudium der Philosophie in Geistes- und Kulturwissenschaften, Philosophie und Bildungswissenschaft in den Dissertationsbereichen Philosophie und Bildungswissenschaft

  • Univ.-Prof. Dr. Violetta L Waibel
  • Univ.-Prof. Dr. Angela Kallhoff (Stellvertreterin: Dissertationsgebiet Philosophie)
  • Univ.-Prof. Dr. Henning Schluß (Stellvertreter: Dissertationsgebiete Bildungswissenschaft und Islamische Religionspädagogik)
  • Univ.-Prof. Dr. Daniel Tröhler (Stellvertreter: Dissertationsgebiete Bildungswissenschaft und Islamische Religionspädagogik)

Doktoratsbeiräte

Zur Beratung der Studienprogrammleitungen (DSPL) wurden Doktoratsbeiräte eingerichtet. Ihnen kommt vor allem bei den fakultätsöffentlichen Präsentationen besondere Bedeutung zu. Ein Doktoratsbeirat kann für ein oder mehrere Dissertationsgebiete oder ein größeres Teilgebiet eines Dissertationsgebiets in einem Curriculum zuständig sein. Bei den öffentlichen Präsentationen geben Sie Feedback zu den vorgestellten Dissertationsprojekten und beraten die Studienprogrammleitung hinsichtlich der Themengenehmigung. Die Bestellung der Doktoratsbeiräte ist in der Satzung §15 (7) geregelt.

StudienServiceCenter

Die StudienServiceCenter (SSC) sind die zentralen Anlaufstellen für alle administrativen Abläufe im Doktoratsstudium und unterstützen die Doktoratsstudienprogrammleitung in allen adminstrativen Belangen. Sie koordinieren die öffentlichen Präsentationen, nehmen alle relevanten Dokumente während des Doktoratsstudiums (Anmeldung der BetreuerInnen, Dissertationsvereinbarung, Fortschrittsberichte, etc.) entgegen und administrieren den Abschluss des Doktoratsstudiums (Anmeldung zur Verteidigung, Koordination des Prüfungssenats, etc.). Jede Fakultät wird von einem eigenen SSC betreut.